Kindertagesstätten in der Verwaltungsgemeinschaft

In der Verwaltungsgemeinschaft Kranichfeld existiert seit dem 01.09.2012 ein Kita-Verbund. Ein Vorteil dieses Verbundes ist vor allem, dass einheitliche Benutzungsentgelte für den Besuch der beteiligten Kindertageseinrichtungen festgelegt wurden. Die Eltern der Stadt Kranichfeld und der Gemeinden Klettbach, Tonndorf, Hohenfelden, Nauendorf und Rittersdorf haben einen Rechtsanspruch auf einen Krippen- bzw. Kindergartenplatz in einer der sechs nachfolgenden Kindertageseinrichtungen.

Kontakt / Ansprechpartner

Kindertagesstätte “Rabatz”

Die Kita “Rabatz” liegt verkehrsberuhigt in der Nähe zu Wald und Wiesen am Ortsrand von Kranichfeld. Im Kindergartenbereich wird in Gruppen übergreifenden Funktionsräumen (z. B. Kreativbereich, Rollenspielbereich, Leseecke, Werkecke) gearbeitet. Das großzügige Außengelände regt die Kinder durch Matschecke, Gemüsegarten oder Rodelhang zu zahlreichen Bewegungs- und Sinneserfahrungen an.

Kindertagesstätte “Zwei-Burgen-Stadt”

Diese Kita wurde im Jahr 2002 eröffnet und befindet sich im Zentrum von Kranichfeld. Die moderne Glas-Stahl-Konstruktion des Gebäudes lockert die Atmosphäre auf und durchflutete das ganze Gebäude mit Licht. Im Jahr 2005 hat diese Kita das Zertifikat „Bewegungsfreundliche Kindertagesstätte“ erworben. Bewegung, Sport und gesunde Ernährung stehen hier im Mittelpunkt. Eine Erzieherin verfügt über die Übungsleiterlizenz C und leitet u. a. wöchentlich das Eltern-Kind-Turnen.

Kindertagesstätte “Waldwichtel”

Stedten
Dorfstraße 8 b
99448 Kranichfeld
Telefon: 036450 42409

Öffnungszeiten: 06:30 bis 17:00 Uhr
Kapazität: 30 Plätze

Die kleinste aller Einrichtungen der Verwaltungsgemeinschaft Kranichfeld befindet sich im ländlichen Bereich in Stedten, einem Ortsteil von Kranichfeld. Bis zu 30 Kinder im Alter zwischen 2 und 7 Jahren werden hier zusammen in einer Gruppe betreut. Einmal pro Woche findet musikalische Früherziehung durch die Musikschule statt, um die Kinder auch im musikalischen und kreativen Bereich zu fördern.

Kindertagesstätte “Dorfspatzen”

Die Gemeinde Tonndorf hält eine kommunale Kindertagesstätte vor, welche im Jahre 1999 mit Fördermitteln neu gebaut wurde. Ein großer Garten mit Spielgeräten und Sandkasten sowie ein anregungsreiches Umfeld wecken die Neugier und den Forscherdrang bei den Kindern. In der pädagogischen Arbeit wird sich in der Kita am Grundsatz: „Das Kind ist Akteur seiner selbst“ orientiert.

Kindertagesstätte “Landmäuse”

Diese Kita liegt in dem denkmalgeschützten Ort Hohenfelden, umgeben von einem idyllischen Naherholungsgebiet und dem Stausee Hohenfelden. Regelmäßig werden hier Natur- und Projekttage durchgeführt. Besonders beliebt sind auch die interessanten Ausflüge in die Wälder der Umgebung sowie Besuche des Museumsdorfes und der ortsansässigen Handwerker- und Künstlerbetriebe.

Kindertagesstätte “Zwergenland”

Seit November 2010 werden die Kinder der Kita “Zwergenland” in einem sanierten Gebäude mit einem großen lichtdurchflutenden Glasfoyer betreut. Einen wesentlichen Bestandteil der Konzeption bilden die Auseinandersetzung mit der Natur und der Umwelt, die Entwicklung der Kreativität sowie die Pflege von Traditionen. Aus diesem Grund führen die einzelnen Gruppen, wenn es die Witterung erlaubt, wöchentlich einen Wald- oder Wiesentag durch. Ebenso haben immer wiederkehrende Feste und Feiern ihren festen Platz im Jahresrhythmus. Künftig soll eine Lernwerkstatt errichtet werden, um die Kinder zum Experimentieren und kreativen Arbeiten anzuregen.
Skip to content